Lebensfreunde Togo

Erster Jahrgang 2019

Drei Mädchen in der Ausbildung zur Schneiderin

Im Dezember 2019 haben Akouvi, Etonam und Rita ihre Ausbildung zur Schneiderin in Atakpamé im Atelier „Couture Gloria“ begonnen. Einen Monat später konnten Reine, Kossiwavi und Yawa ihre Ausbildung im Schneidereibetrieb „Chez Tanti Hélaine“ in Hihéatro beginnen. Unser Komitee in Togo besucht die Azubis mindestens einmal im Monat bei der Arbeit und gibt uns Rückmeldung zum Lernfortschritt und Feedback der jungen Menschen. Über Fotos und Videos erhalten wir direkte Eindrücke von ihrer Beschäftigung in Togo, die Ihr hier (Link zu Link zu Youtube) mit uns Teilen könnt.

Nach über 2 Jahren Ausbildung können die Mädchen bereits selbstständig Kleidungsstücke anfertigen. Kurz vor Ende des zweiten Lehrjahres konnten wir mit Hilfe Euren Spenden sechs Nähmaschienen finanzieren, mit denen die Mädchen neben ihrer Ausbildung noch mehr Lernen können. Da gerade in der Vorweihnachtszeit das Geschäft mit maßgeschneiderten traditionellen Kleidern aus afrikanischem „Pagne“ sehr gut läuft, helfen die Nähmaschienen einen eigenen Kund*innenstamm aufzubauen.

Drei Schneider-Auszubildende
Drei Mädchen in der Ausbildung zur Schneiderin

Beispiel Schneider*innenausbildung

Eindrücke der Ausbildung

 

In der 3-jährigen Ausbildung lernen die Azubis Maß nehmen, abstecken, nähen, bügeln und verkaufen. Unser Komitee begleitet die jungen Auszubildenden bei ihrer Lehre.

Die Ausbildungskosten für die gesamten drei Jahre zur Schneiderin/ zum Schneider betragen 378€. Darin enthalten ist auch eine enge Betreuung der Azubis durch unser Komitee vor Ort.

Verlauf des Projekts

Wir arbeiten momentan mit zwei Schneiderbetrieben in Hihéatro und Atakpamé zusammen. Im Dezember 2018 haben drei Mädchen ihre Ausbildung in Hihéatro begonnen und einen Monat später starteten drei weitere ihre Ausbildung in Atakpamé. Unser Komitee in Togo besucht die Azubis alle 2 Wochen bei der Arbeit und gibt uns Rückmeldung zum Lernfortschritt und Feedback der jungen Menschen. Über Fotos und Videos erhalten wir direkte Eindrücke von ihrer Beschäftigung.

Das ist erst der Anfang. Langfristig möchten wir allen Kindern des Hauses Jephté nach ihrem Schulabschluss eine weiterführende Ausbildung ermöglichen.

Aufschlüsselung der Kosten:

Die Ausbildungsgebühren von 248,00 €  enthalten:

  • Einschreibungskosten: 7,70 €
  • Ausbildungsvertrag: 137,40 €
  • Abschlusszeremonie: 10,50 €
  • Uniform, Zertifikat: 87,80 €
  • Maßband, Schere: 4,60 €

Die laufenden Kosten von 130,00 € setzen sich zusammen aus:

  • Fahrtkosten des Komitees: 45€
  • Kommunikationskosten: 18 €
  • Aufwandsentschädigung für das Komitee: 54 €
  • Unvorhergesehenes: 13 €

Mit Dir in die finanzielle Unabhängigkeit

Für die Realisierung des Ausbildungsprojekts brauchen wir deine Unterstützung. Durch eine Patenschaft ermöglichst du einem Azubi aus Togo seinen Weg in die Unabhängigkeit!

Du hast die Wahl:
  • 10,50 € als monatliche Spende per Kontoeinzug über 3 Jahre
  • oder 378,00 € als einmalige Spende für eine 3-jährige Ausbildung. Gib bei der Spende als Verwendungszweck bitte Ausbildungsprojekt an.